Transnationale Corporate Campaigns
im Zeichen digitaler Kommunikation


In einer abschließenden Publikation stellt das Projekt eine umfassende Studie unternehmenskritischen Protests im deutschsprachigen Web dar. Die Publikation gliedert sich in die einzelnen Untersuchungskomplexe Framing/Problemdeutung, Einbinden/Identität Stiften, Mobilisieren und Integrieren/Vernetzen, in denen jeweils dem Wandel von Protest in Online- und Offline-Räumen komplexer Kampagnenkommunikation nachgespürt wird: Inwiefern bietet das Internet neben politischen und ökonomischen Strukturen eine mediale Gelegenheitsstruktur für konsumeristische Protestpolitik, die auch über nationalstaatliche Grenzen hinausreicht? Im Ausblick reflektiert Sigrid Baringhorst die Projektergebnisse vor der Frage nach einem neuen Verständnis des Politischen.

Link zur Publikation HIER

Aufbauend auf den Ergebnissen des abgeschlossenen Forschungsprojektes soll die Verknüpfung von politischen Partizipationsformen und der Nutzung neuer Medien auf der Ebene des individuellen Bürgers untersucht werden. Informationen zu den aktuellen Forschungsaktivitäten finden Sie auf dem Blog "Consumer Participation".

Link zum Blog HIER